Thriller Live Show

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Thriller Live Show

Beitrag  ruth am Fr März 12, 2010 10:31 pm

Kisu schrieb:Ach Mädels, wenn der Mai nur halbwegs so toll wird wie unser Mini-Forumstreff gestern, dann wird das ein Bombenereignis! cheers

Das glaub ich auch!

Karin, ganz viel Spaß am Sonntag! Es schneit bestimmt nicht mehr, das darf es nämlich gar nicht!!!
avatar
ruth

Anzahl der Beiträge : 661
Anmeldedatum : 05.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Thriller Live Show

Beitrag  Dreamer am Mo März 15, 2010 2:34 pm

So, eeeeeeendlich war ich auch in THRILLER-live und ich muss euch sagen ich fand es wirklich absolut super.
Im Gunde kann ich dem Bericht von Irina nicht mehr viel hinzufügen, denn genauso sah es bei uns aus.
Selbst mit dem "fremdschämen", da einige einfach nichts kapierten was sie machen sollten bei "Shake your body (to the ground)".
Ich glaube einige Tänzer wiedererkannt zu haben, die im Programmheft stehen, kannes aber nicht beschwören.
Der Farbige, der ein wenig moderiert hat, hatte irgendwie Ähnlichkeit mit einem von Michael's Bodyguards...wußte gar nicht,
dass die auch so gut singen können Razz Razz . (Kleiner Scherz am Rande)
Zwischenkommentar:
Wir hatten einige Probleme, den Weg zu finden , da die Innstadt von Bielfeld wegen einer Großbaustelle gesperrt war, und a hab ich erst mal
kurzerhand einen Parkplatz angesteuert, um jemanden zu fragen(bis mein Mann mal jemanden nach den Weg fragt vergehen Stunden Mad ).
Und wie ich da so ein junges Pärchen frage, die auch gerade angekommen waren, fragt der Typ mich "Wollt ihr auch zu Michael Jackson- Thriller"?
Ich: bounce
Er: Dann parkt am besten gleich hier, sind noch so ungefähr 10 Minuten zu laufen, dahinten bekommt ihr bestimmtkeinen
Parkplatz mehr.
Ich: Super, dann schließen wir uns doch gleich an.

Dann kamen noch ein paar Leutchen mit dem Auto, und wir sind alle zusammen gegangen.


Die Sänger und Tänzer waren absolut Spitze und nach der Pause wurde das Publikum dann auch etwas munterer. Ich hätte die ganze Zeit
stehen können, mich hält dann nichts mehr auf dem Sitz, aber ich konnte ja nicht einfach aufstehen, wäre ja den Personen hinter
mir nicht fair gewesen.
Begonnen hat es allerdings bei uns mit "Smile" und ging dann in die Jackson 5- Aera über.
Bei "She's out of my life" hab ich fast geheult, die Stimme von dem Sänger war fast identisch mit Michael's und er hat
es schauspielerisch total authentisch rübergebracht.
Eigentlich brauch ich zu der Show nichts mehr zu sagen, da Irina ja schon alles so wunderschön erzählt hat.

Nur eins noch:
Während der Pause habe ich zwei interessante Begegnungen gehabt.
Erstens war da ein, ich glaube es war ein Mädchen- ich weiß es nicht so genau-, das war angezogen wie Michael bei "Billie Jean"!!!
Das sah so knuffig aus, war auch ein farbiges Mädchen, genau die Haare wie Michael und überhaupt.
Und dann...wir gehen nach der Pause wieder rein, da sitzt doch ein paar Reihen vor uns, wiederum ein Schwarzer, da hätte
cih fast einen Herzinfarkt bekommen. Der sah fast genauso aus wie Michael zur Off The Wall-Zeit, bzw. etwas später, wo er seine Nase
schon einmal hat etwas verschmälern lassen. Ich wä fast in Ohnmacht gefallen und mein Herz hat erst mal einen Aussetzer gehabt.

So, das von mir und ich hoffe, dass es jedem, der noch in Thriller live geht, genauso gut gefällt wir mir. I love you
avatar
Dreamer

Anzahl der Beiträge : 1765
Anmeldedatum : 19.11.09
Alter : 57
Ort : Steinheim /NRW

Nach oben Nach unten

Re: Thriller Live Show

Beitrag  Kisu am Mo März 15, 2010 9:09 pm

Hey Dreamer, schön, dass es dir gefallenn hat und du einen klasse Abend hattest!!!
Ach das mit dem Publikum, ich glaube, das kann man nciht ändern, wobei ja eigentlich das Publikum in Bremen (zweites Mal Thriller Live) ja um soooo viel besser war. Aber es ist halt doch kein Konzert des echten Michael Jackson, sondern nur so etwas wie eine sehr gut gemachte Homage an einen der größten Künstler unserer Zeit.



I love you
avatar
Kisu

Anzahl der Beiträge : 1250
Anmeldedatum : 15.10.09
Alter : 33

http://irinagenzel.webs.com/

Nach oben Nach unten

Re: Thriller Live Show

Beitrag  rike am Do März 25, 2010 9:37 pm

Ich war nun endlich auch dran


Wir sind in der VW Halle in Braunschweig angekommen und standen erstmal vor einem Stand mit lauter Andenken die man kaufen konnte ( habs mir aber verkniffen bei den Preisen ) und dann mussten wir erstmal den Eingang zu unseren Plätzen suchen - wir saßen aber recht gut und sie Sicht war auch meist toll ( wenn man mal von den ersten 3 oder 4 Minuten absieht, aber dazu später).
Links neben mir saßen Vater und Sohn, beide in schwarzen Anzügen mit weißer Armbinde und Feodor - der Junge war so um die 7 schätze ich mal.

Dann fings an .............. und unsere Sicht war fast weg und nur weil die Tante die bei Bedarf die Plätze zeigt ein junges paar falsch platzierte und dann die Leute kamen die da wirklich hingehörten..... und diese Diskussion um die Plätze fand vor unseren Nasen statt Aber dann gings endlich ....
Auch bei uns war zu Beginn die Stimmung etwas verhalten aber bei ser Stelle wo die das Publikum einbeziehen ( zumindst war das bei uns so) gings schon gut los und auch an der Stelle mit dem ging ein Raunen durch die Damenwelt in der Halle

Bis zur Pause stand das Publikum phasenweise schon und nach der Pause war sitzen Mangelware, Stimmung super und zum Schluss standen viele sogar auf ihren Stühlen

Die Stimmung war super, die Sänger und Tänzer auch und sogar mein Mann( der ja MJ nur mal ab und an hört!) fands ganz gut und hat auch durchaus bemerkt das die Musik die MJ komponiert hat oft wohl nicht einfach zu spielen sei und das man wirklcih viele Sänger(innen) braucht um den Stimmumfang MJs gut zu erfassen!!

Die Einzelheiten brauch ich wohl nicht mehr groß zu schreiben und ich kann nur sagen... bleibt immer bis zum Schluss, nicht zu früh rausgehen, möglichst nciht während der Show auf Klo müssen ( sonst einhalten ) !!!

Mir hats mehr als gefallen - leider war die Show nur einen Tag in Braunschweig .. ach ja... die Halle war für so eine Show "ausverkauft" - es gab zwar noch Plätze aber von den hätte man die Bühne nciht wirklich gesehen denn die VW Halle ist u.a. auch für die Baskeballligaspiele ausgelegt von den Ränge her ..

Mädels es rockt!!!!!

( auch wenn der Typ von unserer Zeitung - Braunschweiger Zeitung - irgendwie ne andere Show gesehen haben muss - ich stell es mal dazu):



"Eine Choreografiensammlung - kein Thriller

Aufwendige Michael-Jackson-Show gestern Abend in der Braunschweiger Volkswagen-Halle

Von Florian Arnold

Wenn der King of Pop persönlich nach Braunschweig gekommen wäre, wir hätten keine Kosten und Mühen gescheut, ihn in all seinen schillernden Posen ins Bild zu setzen. Aber der Show "Thriller - live" gestern Abend in der Volkswagen-Halle musste bei allem Aufwand an Tänzern und Sängern etwas Entscheidendes fehlen: Michael Jackson.

Das kann man ihr nicht zum Vorwurf machen, denn der König des Pop ist seit dem 25. Juni 2009 auch körperlich nicht mehr von dieser Welt. Dass die Produzenten dennoch massive Foto-Auflagen machten, als hätten sie eine Reinkarnation Jacksons dabei, konnten und wollten wir nicht akzeptieren. Deshalb muss dieser Artikel leider ohne Foto auskommen.

Schade. Denn obwohl der Medienrummel um das tragische Ende des Superstars längst abgeebbt ist, ist das Interesse am Phänomen Jackson noch groß. Knapp 4000 Fans hatten zwischen 40 und 80 Euro bezahlt, um gestern bei "Thriller - live" dabei zu sein.

Seit rund vier Jahren läuft die Show bereits in Londoner Musical-Theatern. Die Tournee-Version startet mit einer angedeuteten Beerdigungsszene. In die kitschige Musikuntermalung hinein erklärt ein Moderator, nun aber Schluss mit Traurigkeit, jetzt erzählen wir euch das Leben eines der größten Künstler aller Zeiten - "seid ihr bereit zu feiern"? Die Zuhörer sind es lautstark.

Szenisch erzählt wird dann aber gar nichts. Wer ein spannendes Pop-Musical über das Leben des King of Pop erwartet hat, wird enttäuscht. Stattdessen gibt es einen chronologischen Durchlauf durch die Hits des Künstlers. Angefangen mit seinem Einstieg 1966 als Siebenjähriger bei den Jackson Five. Das ist nett anzusehen, wie ein kleiner Jackson-Darsteller mit vier größeren Jungs streng durchchoreografiert über die Bühne tanzt. Aber es wirkt so antrainiert, wie es damals ja tatsächlich auch war. Am interessantesten ist noch der Wandel der Kostüme - von bunten Hippie-Klamotten bis zum Spätsiebziger-Disco-Look. Wenn man kein eingefleischter Fan ist, erkennt man bis zur Pause aber nur wenige der angestaubten 70er-Hits und oft auch nicht mal, welcher der Tänzer gerade den King darstellt - so uninspiriert ist das Ganze inszeniert.

Nach der Pause steigt die Stimmung wieder. Endlich kommen Hits, die alle kennen, "Beat it" und "Dirty Diana" etwa. Aber es bleibt bei steril aneinandergereihten Choreografien. Aufwendig und perfekt durchgestylt, na klar - aber das ist im Fernsehen auch nicht anders. Aber viel günstiger. Viele Fans in der Halle sind trotzdem begeistert".
avatar
rike

Anzahl der Beiträge : 3130
Anmeldedatum : 17.10.09
Alter : 44
Ort : LK Wolfenbüttel

http://hummelbabys.bplaced.net/Forum/

Nach oben Nach unten

Re: Thriller Live Show

Beitrag  Dreamer am Fr März 26, 2010 12:23 am

Super rike!!!
Schön, dass es dir gefallen hat und dass die Zeitung da so unbeeindruckt von ist, liegt sicher daran,
dass es kein Musical im üblichen Stil sein soll, sondern genau das, wofür sie es hier auch halten:
Einfach eine Homage an den größten Künstler aller Zeiten !!!
avatar
Dreamer

Anzahl der Beiträge : 1765
Anmeldedatum : 19.11.09
Alter : 57
Ort : Steinheim /NRW

Nach oben Nach unten

Re: Thriller Live Show

Beitrag  rosi am Di März 30, 2010 6:47 am

Hier mal eine Kritik in der Frankfurter Rundschau:

Frieden, Liebe, Harmonie
Die Michael-Jackson-Show Thriller setzt auf Werktreue
Von Anna Lu

Wer von der neuen Michael-Jackson-Show erzählen will, könnte mit dem Moonwalk beginnen, mit Glitzerhandschuhen und Nummer-eins-Singles. Oder mit Ermittlungsverfahren, Neverland und Propofol, mit all den seltsamen Dingen, die das Phänomen Michael Jackson begründen und die nicht erst seit seinem Ableben durch die Medien geisterten. In dem ganzen Rummel kommt nur eine Seltsamkeit immer zu kurz, und bei genau der sollte man anfangen. Nämlich bei Michael Jacksons Basis, einer Basis, die stabil ist bis zur Obsession: seinen Fans.

Man weiß kaum, wer hingebungsvoller ist: Jene treuen Anhänger, die bereitwillig das Eintrittsgeld für die Show hinblättern - oder die Macher des Musicals, die bereitwillig ihr gesamtes Herzblut dafür hergeben.

Einer von ihnen ist Adrian Grant, ein Mann mit sanften Gesichtszügen und einer Überzeugung: "Michael wird immer in meinem Herzen sein." 1988 veröffentlichte Grant das erste Fanmagazin über Jackson, traf den Meister persönlich, schrieb Buch um Buch über ihn und entwickelte 2006 "Thriller - Live" aus verschiedenen Vorgänger-Shows. Über den Künstler redet er zärtlich wie von einer Geliebten. "Es gab so viel Negatives über Michael in der Presse", klagt er und schüttelt seinen Afro, "ich möchte den Leuten das Positive zeigen."

Das gelingt ihm auch ausgesprochen gut in der Londoner Show. Rein sind die Stimmen, perfekt sitzen die Tanzschritte. Seine Jackson-Darsteller sind so fit, wie es der echte Michael Jackson schon lange nicht mehr war. Wer Jackson als Musiker und Tänzer zwar geschätzt, aber nicht vorbehaltlos geliebt hat, wird beim Besuch des Musicals jedoch stets hin- und hergerissen sein: zwischen begeistertem Mitwippen bei Klassikern wie "Smooth Criminal" oder "Beat it", verbunden mit dem Wunsch, sich auch einmal so verdammt geschmeidig bewegen zu können - und Betretenheit. Dann nämlich, wenn zum "Earth Song" Bilder von Menschenaffen über eine große Leinwand flimmern, dazu Fotos von hungernden Kindern und Eisbären, die auf kläglich winzigen Eisschollen balancieren.

"We can make the world a better place", ruft der Michael-Kinderdarsteller von der Bühne, und das Londoner Show-Publikum bricht in Jubel aus. Was genau da bejubelt wird? Grant sagt, vielleicht sei es Michael Jacksons "Vision von Frieden, Liebe und Harmonie".

Fünf Sänger spielen Jackson

In London gerät die Show zu einer großen Party. Schon nach wenigen Liedern tanzt das Publikum zwischen den Sitzreihen, der ganze Saal steht. Und mit ihm steht und fällt auch die Show: Denn sie selbst ist kaum mehr als eine sehr werkgetreue Präsentation der größten Hits. Als besonders originell wird die Tatsache verkauft, dass Michael Jackson von fünf Sängern verkörpert wird, darunter ein Weißer und eine Frau.

Zunächst aber wollte man damit nur das Problem lösen, dass ein Einziger nicht über Jacksons beeindruckendes Stimmspektrum verfügt - und davon ablenken, dass es sich bei "Thriller - Live" eigentlich um eine Imitations-Show handelt. Doch wer erwartet eigentlich Neues? Genug wurde 2009 über das Phänomen, den Messias, das Wrack Michael Jackson diskutiert, fruchtlos und ermüdend. Nun sollte Schluss damit sein.

This is it - das war´s. Die beste Beschäftigung mit Michael Jackson sieht so aus: Anlage aufdrehen, vielleicht eine der Shows und Mottopartys besuchen. Tanzen, singen, sich freuen - es ist Zeit, wieder ein wenig Spaß zu haben.

Thriller live, 30.3. bis 4.4., Alte Oper, Frankfurt, Opernplatz 1, Karten-Telefon 069/1340400


Ich bin am Sonntag dran

bounce bounce bounce cheers
avatar
rosi

Anzahl der Beiträge : 1282
Anmeldedatum : 15.10.09
Alter : 59
Ort : Offenbach/Main

Nach oben Nach unten

Re: Thriller Live Show

Beitrag  rike am Di März 30, 2010 8:08 am

rosi schrieb:
In London gerät die Show zu einer großen Party. Schon nach wenigen Liedern tanzt das Publikum zwischen den Sitzreihen, der ganze Saal steht. Und mit ihm steht und fällt auch die Show: Denn sie selbst ist kaum mehr als eine sehr werkgetreue Präsentation der größten Hits. Als besonders originell wird die Tatsache verkauft, dass Michael Jackson von fünf Sängern verkörpert wird, darunter ein Weißer und eine Frau.

Zunächst aber wollte man damit nur das Problem lösen, dass ein Einziger nicht über Jacksons beeindruckendes Stimmspektrum verfügt - und davon ablenken, dass es sich bei "Thriller - Live" eigentlich um eine Imitations-Show handelt. Doch wer erwartet eigentlich Neues? Genug wurde 2009 über das Phänomen, den Messias, das Wrack Michael Jackson diskutiert, fruchtlos und ermüdend. Nun sollte Schluss damit sein.

This is it - das war´s. Die beste Beschäftigung mit Michael Jackson sieht so aus: Anlage aufdrehen, vielleicht eine der Shows und Mottopartys besuchen. Tanzen, singen, sich freuen - es ist Zeit, wieder ein wenig Spaß zu haben.



Wie war !
avatar
rike

Anzahl der Beiträge : 3130
Anmeldedatum : 17.10.09
Alter : 44
Ort : LK Wolfenbüttel

http://hummelbabys.bplaced.net/Forum/

Nach oben Nach unten

Re: Thriller Live Show

Beitrag  rosi am Di März 30, 2010 7:16 pm

Ja rike-alex, finde ich auch. Besonders toll finde ich, dass es sich bei dieser Zeitung wirklich um ein seriöses Blatt handelt - um so mehr freut mich diese positive Kritik.
avatar
rosi

Anzahl der Beiträge : 1282
Anmeldedatum : 15.10.09
Alter : 59
Ort : Offenbach/Main

Nach oben Nach unten

Re: Thriller Live Show

Beitrag  Angie am Di März 30, 2010 8:09 pm

Rosi, ganz viel Freude wünsch ich Dir am Sonntag. Es ist supertoll, wundervoll, ach ich kanns gar nicht beschreiben, es wird Dir gefallen und vergiß nicht , mal in die Gesichter der Menschen im Publikum zu schauen. I love you
avatar
Angie

Anzahl der Beiträge : 571
Anmeldedatum : 26.10.09
Alter : 56

Nach oben Nach unten

Re: Thriller Live Show

Beitrag  rosi am Di März 30, 2010 8:29 pm

Danke Angie . Ja, ich beobachte mal Cool Cool Cool Cool Cool
Ganz liebe Grüße I love you
Rosi
avatar
rosi

Anzahl der Beiträge : 1282
Anmeldedatum : 15.10.09
Alter : 59
Ort : Offenbach/Main

Nach oben Nach unten

Re: Thriller Live Show

Beitrag  Dreamer am Di Jun 04, 2013 12:00 am

Bin gerade im Netz auf einige Ausschnitte von THRILLER LIVE gestoßen.
Sind aus Sao Paulo vom 13. 5. 2013.

Ruft Erinnerungen an THRILLER_LIVE in Bielefeld wach!




avatar
Dreamer

Anzahl der Beiträge : 1765
Anmeldedatum : 19.11.09
Alter : 57
Ort : Steinheim /NRW

Nach oben Nach unten

Re: Thriller Live Show

Beitrag  rike am Di Jun 04, 2013 12:05 am

auch an Thriller LIve in Brausnchweig erinnert man sich dann... Very Happy
avatar
rike

Anzahl der Beiträge : 3130
Anmeldedatum : 17.10.09
Alter : 44
Ort : LK Wolfenbüttel

http://hummelbabys.bplaced.net/Forum/

Nach oben Nach unten

Re: Thriller Live Show

Beitrag  Dreamer am Di Jun 04, 2013 12:06 am

Bin gerade im Netz auf einige Ausschnitte von THRILLER LIVE gestoßen.
Sind aus Sao Paulo vom 13. 5. 2013.

Ruft Erinnerungen an THRILLER_LIVE in Bielefeld wach!




avatar
Dreamer

Anzahl der Beiträge : 1765
Anmeldedatum : 19.11.09
Alter : 57
Ort : Steinheim /NRW

Nach oben Nach unten

Re: Thriller Live Show

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten