gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Seite 2 von 40 Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 40  Weiter

Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Cherub am Mi Feb 03, 2010 9:24 am

Ein Freund bleibt dein Freund,
auch wenn er dir wehtut.
Ein Feind überfällt dich mit
übertrieben vielen Küssen.

(Bibel, Sprichwörter 27,6)
avatar
Cherub

Anzahl der Beiträge : 4370
Anmeldedatum : 25.10.09
Alter : 48
Ort : Warstein-NRW

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Angie am Mi Feb 03, 2010 7:29 pm

Cherub schrieb:
Angie schrieb:
Cherub schrieb:Always leave space for God
to walk into the room.


(Quincy Jones)

Liebe Gaby, bitte noch mal helfen, please say it in german, thank you Embarassed

Liebe Angie,
"Lasse immer ein wenig Platz, damit Gott in den Raum kommen kann."

Danke Gaby, ich kannte die Vokabeln, aber konnte keinen Sinn erkennen, es ist nicht so einfach mit dem Englisch, ich kann schon viele Vokabeln und habe auch fleißig Grammatik gelernt, aber manchmal reicht es eben für 2 einfache Zeilen nicht.

Und natürlich lasse ich Platz! I love you
avatar
Angie

Anzahl der Beiträge : 571
Anmeldedatum : 26.10.09
Alter : 56

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Angie am Mi Feb 03, 2010 7:33 pm

Cherub schrieb:Man stelle sich vor, welch wunderbare Fortschritte auf einen Schlag erzielt würden,
wenn absolute Wahrhaftigkeit unter den Menschen herrschte!
Mit welcher Schnelligkeit würde unsere Erde ein Paradies werden!


(Auguste Rodin)

Ja, das ist schön, sich das vorzustellen, wird aber leider noch eine Weile dauern Sad
avatar
Angie

Anzahl der Beiträge : 571
Anmeldedatum : 26.10.09
Alter : 56

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Angie am Mi Feb 03, 2010 7:39 pm

Cherub schrieb:Unsere Hauptaufgabe ist nicht, zu sehen, was in vager Ferne liegt,
sondern nur das zu tun, was das Nächstliegende ist.


(Thomas Carlyle)

Tja, da träumt man mal kurz von einer wunderbaren Zukunft, da wird man gleich wieder zurückgeholt.
Und was ist das Nächstliegende?
Das Leben, die Liebe, unsere Freundschaft und Michael.
Ich drücke Euch alle.
avatar
Angie

Anzahl der Beiträge : 571
Anmeldedatum : 26.10.09
Alter : 56

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Angie am Mi Feb 03, 2010 7:46 pm

Cherub schrieb:Wahre Gesundheit

Die größten und wirksamsten Heilkräfte liegen
in festem Glauben, Schlaf, Musik und Lachen.
Glauben Sie an Gott,
lernen Sie richtig zu schlafen,
lieben Sie gute Musik,
sehen Sie die komischen Seiten des Lebens -
dann werden Sie glücklich und gesund!


(unbekannt)

Na, da weiß ich ja jetzt Bescheid, leider habe ich trotzdem morgen um 11 Uhr einen für mich schwierigen Arzttermin, weil es mit zwei der o.a. Anweisungen nicht so ganz klappt bei mir , also drückt mir mal die Daumen. Wink
avatar
Angie

Anzahl der Beiträge : 571
Anmeldedatum : 26.10.09
Alter : 56

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Angie am Mi Feb 03, 2010 7:50 pm

Cherub schrieb:Ich bin davon überzeugt, daß das Europa von heute
nicht den Geist Gottes oder des Christentums verwirklicht,
sondern den Geist des Satans.
Und der Satan hat den größten Erfolg,
wo er mit dem Namen Gottes auf den Lippen auftritt.
Europa ist heute nur noch dem Namen nach christlich.
In Wirklichkeit betet es den Mammon an.
"Leichter kommt ein Kamel durch ein Nadelöhr, als ein Reicher in das Reich Gottes."
Das sind Worte Christi.
Seine sogenannten Anhänger messen ihren moralischen Fortschritt
an ihrem materiellen Besitz.

(Ghandi, 08.09.1920)



Das hat der weise Ghandi bereits vor 90 Jahren vortrefflich erkannt und formuliert. Leider sehe ich auch heute, fast 100 Jahre später, nicht wirklich eine Entwicklung in eine andere Richtung.


Haben wir wirklich nichts gelernt in 90 Jahren?
Nein!!!!!!!!! Evil or Very Mad
Wenn man bedenkt, daß er das 1920 gesagt hat, was für ein weiser und mutiger Mann! I love you
avatar
Angie

Anzahl der Beiträge : 571
Anmeldedatum : 26.10.09
Alter : 56

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Angie am Mi Feb 03, 2010 8:01 pm

Meine lieben Mädels, specially Gaby, langsam wird das hier mein Lieblingsplatz, es steht zwar nicht unter dem Thema "Michael", aber es gibt hier fast keinen Eintrag, den ich nicht irgendwie mit ihm in Verbindung bringen kann, vielen Dank für die vielen wunderschönen Beiträge.
avatar
Angie

Anzahl der Beiträge : 571
Anmeldedatum : 26.10.09
Alter : 56

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Angie am Mi Feb 03, 2010 9:01 pm

rike schrieb:
Wann ist endlich Frieden?

Wann ist denn endlich Frieden
In dieser irren Zeit?
Das große Waffenschmieden
Bringt nichts als großes Leid
ES blutet die Erde
ES weinen die Völker
ES hungern die Kinder
ES droht großer Tod
ES sind nicht die Ketten
ES sind nicht die Bomben
ES
Ist ja der Mensch
der den Menschen bedroht

Die Welt ist so zerrissen
Und ist im Grund so klein
Wir werden sterben müssen
Dann kann wohl Friede sein?
ES blutet die Erde
ES weinen die Völker
ES hungern die Kinder
ES droht großer Tod
ES sind nicht die Ketten
ES sind nicht die Bomben
ES
Ist ja der Mensch
der den Menschen bedroht
Wolf Biermann


Da ich ich krankgeschrieben bin und mich etwas langweile hier im Bettchen, hab ich angefangen, den Thread, den ich so toll finde, noch mal von Anfang an zu lesen, daß hier ist ein älterer Beitrag und Wolf Biermann ist auch nicht direkt mein Freund, aber das hier finde ich perfekt.
Danke Rike
avatar
Angie

Anzahl der Beiträge : 571
Anmeldedatum : 26.10.09
Alter : 56

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Angie am Mi Feb 03, 2010 9:21 pm

Cherub schrieb:Nein, nein, das war noch nicht alles.....schmunzel

F R A U E N

Mit 5 Jahren:
Sie schaut sich im Spiegel an und sieht eine Prinzessin.

Mit 10 Jahren:
Sie schaut sich an und sieht das Aschenputtel.

Mit 15 Jahren:
Sie schaut sich an und sieht die haessliche Stiefschwester des Aschenputtels: „Mutter, so kann ich unmoeglich zur Schule gehen!“

Mit 20:
Sie schaut sich an und sieht sich „zu dick, zu duenn, zu klein, zugross, die Haare sind zu kraus oder zu glatt, aber sie geht trotzdem aus.

Mit 30:
Sie schaut sich an und sieht sich „zu dick, zu duenn, zu klein, zugross, die Haare sind zu kraus oder zu glatt, aber sie findet, sie habejetztkeine Zeit, sich darum zu kuemmern und sie geht trotzdem aus.

Mit 40:
Sie schaut sich an und sieht sich „zu dick, zu duenn, zu klein, zugross, die Haare sind zu kraus oder zu glatt, aber sie sagt, sie sei zumindest „sauber“ und sie geht trotzdem aus.

Mit 50:
Sie schaut sich an und sagt: „ich bin ich“ und geht ueberall hin, wosie hingehen will.

Mit 60:
Sie schaut sich an und erinnert sich an alle Menschen, die sich nicht mehr im Spiegel betrachten koennen.
Sie geht hinaus in dieWelt und erobert sie.

Mit 70:
Sie schaut sich an und sieht Weisheit, Lachen und Faehigkeiten.
Siegeht aus und geniesst das Leben.

Mit 80:
Kuemmert sie sich nicht mehr darum, in den Spiegel zu schauen. Sie setzt sich ganz einfach einen lila Hut auf und geht aus, um sich mit der Weltzu vergnügen.
Vielleicht sollten wir alle jenen lila Hut schon viel frueheraufsetzen...


Alles Liebe für jede von Euch....Gaby

P.S.
Übrigens es geht auch schwarzer Hut - aber das ist selbst in unserem Dorf für eine Frau schon so was von gewagt. Ich gehe halt gerne gut behütet durch dieses Leben.

Liebe Gaby, das hast Du im Dezember, glaub ich, hier reingestellt, ich finde es sehr schön, ich bin 47 und so führe ich mich auch auf und ja, ich bin wenigstens sauber! Laughing
Hast Du echt einen schwarzen Hut? Kann man den auf einem Foto sehen? Smile
avatar
Angie

Anzahl der Beiträge : 571
Anmeldedatum : 26.10.09
Alter : 56

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Cherub am Do Feb 04, 2010 10:17 am

Angie schrieb:
Cherub schrieb:Wahre Gesundheit

Die größten und wirksamsten Heilkräfte liegen
in festem Glauben, Schlaf, Musik und Lachen.
Glauben Sie an Gott,
lernen Sie richtig zu schlafen,
lieben Sie gute Musik,
sehen Sie die komischen Seiten des Lebens -
dann werden Sie glücklich und gesund!


(unbekannt)

Na, da weiß ich ja jetzt Bescheid, leider habe ich trotzdem morgen um 11 Uhr einen für mich schwierigen Arzttermin, weil es mit zwei der o.a. Anweisungen nicht so ganz klappt bei mir , also drückt mir mal die Daumen. Wink

Ich bin in Gedanken bei Dir, versprochen!!!!!!!
avatar
Cherub

Anzahl der Beiträge : 4370
Anmeldedatum : 25.10.09
Alter : 48
Ort : Warstein-NRW

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Cherub am Do Feb 04, 2010 10:21 am

Angie schrieb:Meine lieben Mädels, specially Gaby, langsam wird das hier mein Lieblingsplatz, es steht zwar nicht unter dem Thema "Michael", aber es gibt hier fast keinen Eintrag, den ich nicht irgendwie mit ihm in Verbindung bringen kann, vielen Dank für die vielen wunderschönen Beiträge.

Meine liebe Angie,

auch für mich ist das hier der Lieblingsplatz geworden - und ich freue mich so sehr, daß du es ähnlich.
Ich denke, daß gerade hier Michael sehr viel Raum gewidmet wird - gerade weil sich hier so sehr und stark seine universelle Botschaft von Nächstenliebe, Frieden und Achtung manifestiert.
Und es ist dieselbe Botschaft, die bereits Jesu Christie vor 2000 Jahren verbreitete.
Danke Angie, fühl dich ganz lieb gedrückt...Gaby I love you
avatar
Cherub

Anzahl der Beiträge : 4370
Anmeldedatum : 25.10.09
Alter : 48
Ort : Warstein-NRW

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Cherub am Do Feb 04, 2010 10:23 am

Angie schrieb:
Cherub schrieb:Nein, nein, das war noch nicht alles.....schmunzel

F R A U E N

Mit 5 Jahren:
Sie schaut sich im Spiegel an und sieht eine Prinzessin.

Mit 10 Jahren:
Sie schaut sich an und sieht das Aschenputtel.

Mit 15 Jahren:
Sie schaut sich an und sieht die haessliche Stiefschwester des Aschenputtels: „Mutter, so kann ich unmoeglich zur Schule gehen!“

Mit 20:
Sie schaut sich an und sieht sich „zu dick, zu duenn, zu klein, zugross, die Haare sind zu kraus oder zu glatt, aber sie geht trotzdem aus.

Mit 30:
Sie schaut sich an und sieht sich „zu dick, zu duenn, zu klein, zugross, die Haare sind zu kraus oder zu glatt, aber sie findet, sie habejetztkeine Zeit, sich darum zu kuemmern und sie geht trotzdem aus.

Mit 40:
Sie schaut sich an und sieht sich „zu dick, zu duenn, zu klein, zugross, die Haare sind zu kraus oder zu glatt, aber sie sagt, sie sei zumindest „sauber“ und sie geht trotzdem aus.

Mit 50:
Sie schaut sich an und sagt: „ich bin ich“ und geht ueberall hin, wosie hingehen will.

Mit 60:
Sie schaut sich an und erinnert sich an alle Menschen, die sich nicht mehr im Spiegel betrachten koennen.
Sie geht hinaus in dieWelt und erobert sie.

Mit 70:
Sie schaut sich an und sieht Weisheit, Lachen und Faehigkeiten.
Siegeht aus und geniesst das Leben.

Mit 80:
Kuemmert sie sich nicht mehr darum, in den Spiegel zu schauen. Sie setzt sich ganz einfach einen lila Hut auf und geht aus, um sich mit der Weltzu vergnügen.
Vielleicht sollten wir alle jenen lila Hut schon viel frueheraufsetzen...


Alles Liebe für jede von Euch....Gaby

P.S.
Übrigens es geht auch schwarzer Hut - aber das ist selbst in unserem Dorf für eine Frau schon so was von gewagt. Ich gehe halt gerne gut behütet durch dieses Leben.

Liebe Gaby, das hast Du im Dezember, glaub ich, hier reingestellt, ich finde es sehr schön, ich bin 47 und so führe ich mich auch auf und ja, ich bin wenigstens sauber! Laughing
Hast Du echt einen schwarzen Hut? Kann man den auf einem Foto sehen? Smile

Sorry Angie, von dem Hut gibt es kein Foto, aber ich kann ihn ja zum Treffen im Mai mitbringen, ok??
avatar
Cherub

Anzahl der Beiträge : 4370
Anmeldedatum : 25.10.09
Alter : 48
Ort : Warstein-NRW

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  lizzie am Do Feb 04, 2010 10:24 am

meine Gedanken sind auch bei dir und meine liebe folgt ihnen auf den Fuß
sunny
avatar
lizzie

Anzahl der Beiträge : 2678
Anmeldedatum : 15.10.09
Ort : villa kunterbund

http://www.jacksonandworld.de

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Cherub am Do Feb 04, 2010 10:58 am

Wer noch im schlimmsten Großstadttrubel seine innere Ruhe bewahrt, ist immun gegen Nervenkrankheiten.

(Dr. Alex Carrel)
avatar
Cherub

Anzahl der Beiträge : 4370
Anmeldedatum : 25.10.09
Alter : 48
Ort : Warstein-NRW

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Cherub am Do Feb 04, 2010 11:00 am

Man ist nur unglücklich, weil man Zeit hat,
zu überlegen, ob man glücklich ist oder nicht.
Das ist das ganze Geheimnis.


(George Bernhard Shaw)
avatar
Cherub

Anzahl der Beiträge : 4370
Anmeldedatum : 25.10.09
Alter : 48
Ort : Warstein-NRW

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Cherub am Do Feb 04, 2010 11:01 am

Das Leben ist zu kurz für Nebensächlichkeiten.

(Disraeli)
avatar
Cherub

Anzahl der Beiträge : 4370
Anmeldedatum : 25.10.09
Alter : 48
Ort : Warstein-NRW

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Cherub am Do Feb 04, 2010 11:03 am

Nehmt die Dinge, wie sie sind!
Sich mit den Gegebenheiten abzufinden,
ist der erste Schritt,
um mit den Folgen fertig zu werden.


(William James)
avatar
Cherub

Anzahl der Beiträge : 4370
Anmeldedatum : 25.10.09
Alter : 48
Ort : Warstein-NRW

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Cherub am Do Feb 04, 2010 11:05 am

Für jedes Leid auf dieser Welt, so scheint's,
gibt es ein Mittel oder keins.
Ist eines da, versuch's zu finden!
Ist keines da, mußt du's verwinden"


(unbekannt)
avatar
Cherub

Anzahl der Beiträge : 4370
Anmeldedatum : 25.10.09
Alter : 48
Ort : Warstein-NRW

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Cherub am Do Feb 04, 2010 11:07 am

Es gibt nur eine Methode, glücklich zu werden.
Wir müssen aufhören, uns über Dinge Sorgen zu machen,
die wir mit der Kraft unseres Willens nicht beeinflussen können.


(Epiktet, Philospoph aus dem alten Rom, um 100 n. Chr.)
avatar
Cherub

Anzahl der Beiträge : 4370
Anmeldedatum : 25.10.09
Alter : 48
Ort : Warstein-NRW

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Cherub am Do Feb 04, 2010 11:09 am

Weise Menschen sitzen nicht tatenlos da und jammern
über das Verlorene, sondern bemühen sich heiter,
den Schaden wieder gut zu machen.


(William Shakespeare)
avatar
Cherub

Anzahl der Beiträge : 4370
Anmeldedatum : 25.10.09
Alter : 48
Ort : Warstein-NRW

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Cherub am Do Feb 04, 2010 11:12 am

Ich bin tief überzeugt, daß unser innere Friede und die Freude, die wir im Leben haben,
nicht davon abhängen, wo wir sind oder was wir haben oder wer wir sind.
Sondern allein von unserer geistigen Einstellung.
Die äußeren Umstände haben wenig damit zu tun.


(Dale Carnegie)
avatar
Cherub

Anzahl der Beiträge : 4370
Anmeldedatum : 25.10.09
Alter : 48
Ort : Warstein-NRW

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Cherub am Do Feb 04, 2010 11:13 am

Der Geist ruht in sich selbst.
Und in sich selbst kann er
die Hölle zum Himmel machen,
oder den Himmel zur Hölle.


(Milton, um 1700)
avatar
Cherub

Anzahl der Beiträge : 4370
Anmeldedatum : 25.10.09
Alter : 48
Ort : Warstein-NRW

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Cherub am Do Feb 04, 2010 11:36 am

Sag was du denkst

Zeig deine Tränen
wein wenn du traurig bist
versuch nicht zu lächeln für mich
wenn dir nicht nach lachen ist.
Ich brauch dich ungeschminkt und ehrlich
mit allem was zu dir gehört.
auch deine allerschönste Fassade
Ist ohne Hintergrund nichts wert.

Sag’ was du denkst, zeig was du fühlst,
lass dich sein so wie du bist.
Ich will hör’n was du denkst,
spür’n was du fühlst
Ich will dich so wie du bist.

Da sind viele die mögen dich
nur weil du dich für sie verstellst.
Und die wirst du verlieren
wenn du aus deiner Rolle fällst.
Doch du kannst nur dabei gewinnen,
was du verlierst hat keinen Wert.
Und wer dir bleibt, der mag dich wirklich
mit allem, was zu dir gehört.

Sag’ was du denkst, zeig was du fühlst,
lass dich sein so wie du bist.
Ich will hör’n was du denkst,
spür’n was du fühlst
Ich will dich so wie du bist.

Solang du tust als ob du froh bist,
wirst du dich niemals wirklich freu’n.
Du hast gelernt, dich zu verschweigen,
du kannst auch lernen laut zu sein.

Sag’ was du denkst, zeig was du fühlst,
lass dich sein so wie du bist.
Ich will hör’n was du denkst,
spür’n was du fühlst
Ich will dich so wie du bist.


(Mario Héné 1982)
avatar
Cherub

Anzahl der Beiträge : 4370
Anmeldedatum : 25.10.09
Alter : 48
Ort : Warstein-NRW

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Cherub am Do Feb 04, 2010 11:45 am

Wir

Wir sind zwei solang wir reden
uns der Kopf zu Gegnern macht.
Wir sind zwei solang ich mehr sein will als du.
Gut und böse, Licht und Schatten,
falsch und richtig, ja und nein
keine Seite kann besteh’n für sich allein.
Wir sind getrennt solang’ wir kämpfen
um die eigne Wichtigkeit
und bleiben Gegner, wenn du mehr sein willst als ich.
Solang’ wir urteil’n und bewerten
gibt es kein gemeinsam sein.
Niemand kann besteh’n für sich allein.

Wir sind zwei

Wir heißt du und ich in einem
eins heißt, dass wir nicht mehr meinen,
wer einmal siegt, muss immer Sieger sein.
Eins sein heißt gemeinsam gehen,
sich als Teil des Ganzen sehen
genauso wichtig, wie der andere sein..

Ich will an deiner Seite gehen
und wenn du meine Seite willst
dann lass uns beide sein
wie Meer und Küste sind.
Einander brauchen nicht benutzen
für und miteinander sein.
Lass uns lernen zu verlieren
und den Sinn darin zu seh’n.
Lass uns siegen lernen ohne triumphier’n.
Du kannst mit geben was mir fehlt
Nehmen, was du brauchst von mir,
lass uns versuchen, zu bestehen in unserem Wir.

Wir sind zwei

Wir heißt du und ich in einem
eins heißt, dass wir nicht mehr meinen,
wer einmal siegt, muss immer Sieger sein.
Eins sein heißt gemeinsam gehen,
sich als Teil des Ganzen sehen
genauso wichtig, wie der andere sein..


(Mario Héné 1982)
avatar
Cherub

Anzahl der Beiträge : 4370
Anmeldedatum : 25.10.09
Alter : 48
Ort : Warstein-NRW

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Cherub am Do Feb 04, 2010 11:56 am

Vielleicht

Vielleicht hat mein Zug sich im Tunnel verirrt,
oder der Tunnel war einfach zu lang.
Vielleicht ist es dumm, dass ich mehr sein will
als ein schwarzer Fleck auf schwarzer Wand.
Vielleicht sollt’ ich lernen, nach euren Regeln zu spielen
und glauben, was die Zeitung schreibt.
Kann sein, dass ich aufhör’n sollte in meinen Gedanken zu wühlen
den Motor abstellen, der mich dazu treibt.

Ich suche im sandigen Boden nach Blumen,
dort wo nicht mal Gras gedeiht.
Vielleicht sollt’ ich’s lassen einen Sinn zu suchen
in einer scheinbar sinnlosen Zeit.
Vielleicht sollt’ ich auch Ja und Amen sagen
wenn mein Bruder meinen Bruder erschießt.
Aufhören nach einem Grund zu fragen
und glauben, dass das Schicksal ist.

Der Weg ist beschwerlich, vielleicht komm ich nie an,
denn mein Ziel ist noch so fern,
der Gegenwind wurde zum Gegenorkan,
doch noch leuchtet mir mein Stern.
Vielleicht geb ich auf, wenn ich nicht mehr träumen kann
und die Sonne im Süden aufgeht.
Doch solang ich noch denken kann glaub ich daran,
dass mich irgendwann jemand versteht.


(Mario Héné 1977)
avatar
Cherub

Anzahl der Beiträge : 4370
Anmeldedatum : 25.10.09
Alter : 48
Ort : Warstein-NRW

Nach oben Nach unten

Re: gedichte & gebete zum nachdenken ,träumen und diskutieren

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 40 Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 40  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten