Michaels Bücher: Moonwalk und Dancing the dream

Nach unten

Michaels Bücher: Moonwalk und Dancing the dream

Beitrag  Admin am Mo Okt 19, 2009 3:55 pm

Alles zu diesen Büchern...
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 153
Anmeldedatum : 14.10.09

http://mjfriendship.de

Nach oben Nach unten

Re: Michaels Bücher: Moonwalk und Dancing the dream

Beitrag  rike am Mi Okt 21, 2009 8:41 pm

ich liebe ja aus Dancing the dream:

The Last Tear
Your words stabbed my heart, and I cried tears of pain. "Get out!" I shouted. "These are the last tears I'll ever cry for you." So you left.

I waited hours, but you didn't return. That night by myself I cried tears of frustration.

I waited weeks, but you had nothing to say. Thinking of your voice, I cried tears of loneliness.

I waited months, but you left no sign for me. In the depths of my heart, I cried tears of despair.How strange that all these tears could not wash away the hurt! Then one thought of love pierced my bitterness. I remembered you in the sunlight, with a smile as sweet as May wine. A tear of gratitude started to fall, and miraculously, you were back. Soft fingers touched my cheek, and bent over for a kiss.

"Why have you come?" I whispered.

"To wipe away your last tear," you replied. "It was the one you saved for me."



Und das Gedicht "Mother" sowie ....................................... ach...... ich find alles gut..................... Smile
avatar
rike

Anzahl der Beiträge : 3130
Anmeldedatum : 17.10.09
Alter : 44
Ort : LK Wolfenbüttel

http://hummelbabys.bplaced.net/Forum/

Nach oben Nach unten

Monwalk und Dancing the dream

Beitrag  Sylvia am Di Okt 27, 2009 10:23 pm

Ich finde beide Bücher absolut klasse, gefühlvoll, geradeheraus, dankbar, voller kreativer Energie und Können. Wenn man bedenkt, dass Michael mit Hilfe von Jaqueline Kennedy Onassis "Moonwalk" mit 29 Jahren auflegte, ist dieses Buch schon allein deshalb ein Ereignis, weil dieser Mann schon in einem Alter, wo andere Männer erst Männer zu werden beginnen, eine so klare Haltung, so klare Lebenslinien und Lebensideen an den Tag legt, dass man über eine solch geballte Intelligenz und innere Kraft nur den Hut ziehen kann. Michaels Text in Moonwalk bringt für mich all die Energie ans Tagelicht, die ihn später sicher zu einem Boss gemacht hat, der polarisierte....Ein Mann, der so intensiv vorwärts strebt, hat auch in den eigenen Reihen immer zwei Lager, glaube ich. Michael hatte aber auch die spirituelle und charakterliche Kraft, die Leute mit seinem Elan mitzureißen - was ihn wiederum zum erfolgreichsten Künstler und Unternehmer überhaupt werden ließ.
"Dancing the dream" ist in meinen Augen seine Ansage an die Menschen der Welt "Das hier möchte Michael Jackson den Menschen mitgeben, hierin sehe ich mich". Seine Gedichte und Geschichten strotzen vor Liebe und den reinsten Gefühlen, deren ein Mensch fähig sein kann. Meist werden aus sehr feinfühligen Menschen Künstler, was sich in MJs Fall für mich wieder bestätigt. Seine Urängste, seine Liebe, seine Dankbarkeit dem Schöpfer gegenüber kann ein Mensch wohl nicht schöner und gewählter formulieren, als es der hochintelligente und hochmotivierte Michael Jackson in seinen beiden Büchern getan hat. Ich glaube fest daran, dass Michael unsere Dankbarkeit und Liebe für all das Schöne, was er hinterließ, fühlen kann, da, wo er jetzt ist. Herzliche Grüße Eure Sylvia

Sylvia

Anzahl der Beiträge : 37
Anmeldedatum : 15.10.09

Nach oben Nach unten

Re: Michaels Bücher: Moonwalk und Dancing the dream

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten